Die Anfänge des modernen Bankwesens in Oberitalien (Film)

Von Ralf Keuper

Der Filmbeitrag Geld & Zinsen im Mittelalter berichtet über die Entstehung des modernen Bankwesens in Italien im 13. und 14. Jahrhundert, u.a. am Beispiel Venedigs; der Rialto – Wall Street des Mittelalters, wie es in dem Beitrag heisst.

Die Entstehungsgeschichte von Begriffen, die auch heute noch im Banking geläufig sind, wie Bank (von il banco), Giro, Giralgeld, Saldo und Storno wird darin kurz erläutert.

Erwähnt wird auch einer der ersten modernen Banker, Francesco Datini.

Wenngleich die Kirche die Berechnung von Zinsen und den Wucher verdammte, so konnte sie doch nicht die Verbreitung des Bankwesens aufhalten. Inzwischen betreibt die Kirche selbst das Bankgeschäft.

Dieser Beitrag wurde unter Bankgeschichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.