“Deutsche Bankiers des 20. Jahrhunderts” von Hans Pohl (Hrsg.)

In 30 prägnant gefassten Biografien beschäftigen sich renommierte Historiker und Finanzexperten mit führenden Persönlichkeiten aus allen Sparten des deutschen Kreditwesens. Der Kreis der Bankiers reicht dabei von Max M. Warburg über Hermann Josef Abs bis Jürgen Ponto. Über ihr Wirken im eigenen Unternehmen hinaus stellen die Beiträge auch ihr Engagement für Wirtschaft, Gesellschaft und Politik heraus. In den individuellen Lebensläufen dieser exponierten Persönlichkeiten, die das Wirtschaftsleben entscheidend prägten, werden die Zäsuren und Brüche der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts in besonderer Weise fassbar.

Quelle / Link: “Deutsche Bankiers des 20. Jahrhunderts” von Hans Pohl (Hrsg.)

Rezensionen:

Christopher Kopper: Rezension zu: Pohl, Hans (Hrsg.): Deutsche Bankiers des 20. Jahrhunderts. Stuttgart  2007, in: H-Soz-Kult, 06.02.2008, <www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-10566>.

aventinus recensio Nr. 17 (Winter 2008)

Dieser Beitrag wurde unter Bankgeschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.