Coinbase – Beginn einer neuen Epoche?

Von Ralf Keuper

Der Börsengang von Coinbase[1]Krypto-Marktplatz Coinbase gelingt glänzendes Debüt an der Börse, der weltweit drittgrößten Handelsplattform für Kryptowährungen, könnte nach Ansicht einiger Marktbeobachter den Beginn einer neuen Epoche auf den Aktienmärkten markieren. So wie Amazon, Google und facebook jeweils eine neue Ära einleiteten (E-Commerce, Big Data, Soziale Netzwerke), so könnte Coinbase Vorbote eines weiteren Entwicklungsschubs in Richtung Kryptoökonomie sein[2]Nach Amazon, Google und Facebook – es gibt eine neue Epochen-Aktie.

Coinbase profitiert von der wachsenden Nachfrage nach digitalen Währungen, allen voran Bitcoin[3]Coinbase und Bitcoin: gegenseitig hochgeschaukelt. Mit einer Bewertung von 100 Mrd. Dollar ist Coinbase der bislang erfolgreichste Börsengang des Jahres. Das könnte ein Signal dafür sein, dass Kryptowährungen in der Gesellschaft angekommen sind. Der Gründer von Coinbase, Brian Armstrong, rechnet bis zum Ende des Jahrzehnts mit 1 Mrd. Nutzern Blockchain-basierter Lösungen.

Coinbase erzielte in den ersten drei Monaten dieses Jahres 1,8 Mrd. Dollar Umsatz, die Zahl der Nutzer:innen stieg auf 56 Millionen[4]Trotz unberechenbarer Unternehmenszukunft: Krypto-Handelsplatz Coinbase legt fulminanten Börsenstart hin. Der Nettogewinn des ersten Quartals wird auf 770 Mio. Dollar geschätzt…

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.