Ausweisen mit dem iPhone

Von Ralf Keuper

Bis vor wenigen Monaten sah es so aus, als müssten die iPhone-Nutzer noch Jahre auf die Möglichkeit warten, ihren neuen Personalausweis (nPA) mit einer entsprechenden App auslesen und sich damit im Netz sicher ausweisen zu können. Damit ist spätestens seit gestern Schluss, wie u.a. in Das iPhone wird zum Ausweis-Scanner berichtet wird.

Von dieser neuen Möglichkeit ebenfalls hoch erfreut ist man bei AUTHADA. Bereits Anfang Juli gelang es den Entwicklern von AUTHADA, den Ausweis mit dem neuen iOS 13 (Beta) auszulesen (Vgl. dazu: iOS 13 öffnet die iPhone-NFC-Schnittstelle). Nachdem die neue iOS-Version offiziell von Apple freigegeben wurde, steht die AUTHADA-App im Apple-App Store zur Verfügung. Apple verfolgt, was den Zugang externer Applikationen auf ihre NFC-Schnittstelle betrifft, eine ausgesprochen restriktive Linie. Das mussten u.a. die australischen Banken wie auch die Sparkassen erfahren. Um so wichtiger daher, dass Apple in diesem Fall eine Ausnahme gemacht hat.

Andreas Plies, CEO und Mitgründer von AUTHADA, blickt daher optimistisch in die Zukunft:

Die Öffnung der NFC -Schnittstelle auf iPhones ist für uns, bei AUTHADA, sowie für die gesamte eID-Branche, ein absoluter Gamechanger und lässt uns neue M…

Dieser Beitrag wurde unter Cybersecurity, Digitale Identitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.