Soziale Medien und Messaging-Dienste übernehmen im Banking eine Schlüsselfunktion #2

Von Ralf Keuper

Die direkte Überweisung von Geldbeträgen von einer Person zu einer anderen (P2P) hat mit der Verbreitung sozialer Netzwerke wie facebook, WeChat oder Daum Kakao eine neu Stufe erreicht, was auf diesem Blog bereits vor einigen Jahren thematisiert wurde (Vgl. dazu: Soziale Medien und Messaging-Dienste übernehmen im Banking eine Schlüsselfunktion).

Damals hielt Ben Rossi in The future of social technology in banking fest: 

In other words, the integration of a payments service within social media will turn the likes of Facebook, LinkedIn and others into the ultimate destination for payments and e-commerce.

Das primäre Ziel von Apple, Tencent, facebook, Alibaba & Co. besteht nicht, wie häufig noch angenommen wird, darin, den Zahlungsverkehr in eine weitere Einnahmequelle zu verwandeln, sondern ihn dazu zu verwenden, neue Erlösmodelle zu erschließen. Dabei sind die Bezahldaten besonders wertvoll (Bezahldaten: Das letzte Puzzlestück für die universelle Empfehlungsmacht & Warum es Apple um mehr als “nur” den Bezahlvorgang geht).

In dem aktuellen Beitrag The Future Of Banking Is In The Palm Of Your Hand heisst es:

While P2P companies and services have evolved, a more daunting competitor has quietly emerged. Social media giants have entered the payments space. Because of social networks’ massive reach and high rate of daily use, insiders believe the next wave in financial services will occur inside of these apps.

Es sei nur (noch) ein kleiner Sprung hin zu einem Netzwerk aus mobilen Apps, über die sich ein Großteil der üblichen Bankgeschäft erledigen lässt:

It’s a short jump from connecting bank accounts to brokering payments to offering core bank account services. As more services are bundled into existing apps with massive reach, the need for standalone P2P payments, and other financial services, will diminish. The future of financial services could very well be found in mobile networking apps.

Sollte sich das Modell durchsetzen, ist – auf mittlere Sicht – der Boden bereitet für P2P-Bezahlnetzwerke auf Blockchain bzw. auf Basis von Distributed Ledger Technologies.

Dieser Beitrag wurde unter Banking veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Soziale Medien und Messaging-Dienste übernehmen im Banking eine Schlüsselfunktion #2

  1. Pingback: Die neue Abstraktions- und Informationsschicht im Banking – das Ende der Banken | Bankstil

  2. Pingback: Datenriesen erst in wenigen Jahren die härtesten Konkurrenten von Banken? | Bankstil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.