Wie beeinflusst Prognose-Uneinigkeit die Finanzmärkte?

Vorhersagen über wirtschaftliche Entwicklungen sind von zentraler Bedeutung für Unternehmen, Banken und ebenso für Privathaushalte. Aber mit jeder Prognose geht immer eine gewisse Unsicherheit einher. „Gerade in Zeiten von größeren Krisen klaffen die Vorhersagen von Wirtschaftsprognostikern immer weit auseinander. Die letzten zwei Jahre sind hierfür ein gutes Beispiel, da sich Erwartungsbildung in Zeiten der Corona-Pandemie als besonders schwierig darstellt“, erklärt der Sprecher der Forschungsgruppe, Prof. Dr. Matthias Neuenkirch. Wie mit diesen Unsicherheiten und dem damit verbundenen Risiko für Anleger umgegangen wird, stellt eine der zentralen Fragen der Forschungsgruppe Quantitative Finance and Risk Analysis der Universität Trier dar. …

Quelle / Link: Wie beeinflusst Prognose-Uneinigkeit die Finanzmärkte?

Dieser Beitrag wurde unter Forschung und Lehre veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.