Systemumstellung bei der apoBank mit Problemen

Von Ralf Keuper

Die Systemumstellung bei der apoBank verläuft allem Anschein nach nicht so wie geplant. Von z.T. massiven Problemen wird u.a. in Pannenstart von Avaloq bei Vorzeige-ApoBank und Systemumstellung: Apobank mit massiven Störungen für Kunden berichtet. Viele Kunden konnten sich nicht beim online-Banking anmelden.

Die Bank selber führt die Probleme auf die Komplexität der Umstellung zurück, an der mehrere IT-Provider beteiligt sind.

Die Umstellung auf eine neue Kernbankenlösung ist und bleibt ein Projekt mit zahlreichen Tücken1)Die zahlreichen Tücken beim Austausch eines Kernbankensystems – Beispiel apoBank. Dabei ist es schon fast nebensächlich, ob es sich um eine Eigenentwicklung oder eine Standardlösung handelt. Die Komplexität der Systemlandschaften, die verschiedenen Abhängigkeiten und Seiteneffekte, das Zusammenspiel mit externen Providern ist eine Herkulesaufgabe.

Weitere Informationen:

IT-Umzug der Apobank: Hätte man es besser machen können?

Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG Apobank, Oldenburg: mangelnde Kundenfreundlichkeit

Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG Apobank, Düsseldorf: Kunde ärgert sich von Jahr zu Jahr mehr

References   [ + ]

Dieser Beitrag wurde unter Bank-IT, Kernbankensysteme/Core Banking Technologies abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.