Mobile Payments: Alipay und WeChat um Lichtjahre voraus – die neuen “Magischen Kanäle”

Von Ralf Keuper

Bei den mobilen Bezahllösungen setzen Alipay und WeChat noch auf Jahre den internationalen Standard, wie in Chinese payment giants are lightyears ahead zu erfahren ist. Allerdings handelt es sich bei den beiden Lösungen um weitaus mehr, als nur um Applikationen für das mobile Bezahlen. So wirbt Alipay bereits seit geraumer Zeit damit, eine globale Lifestyle-SuperApp zu sein. Die Nutzer können über Alipay z.B. Reisen buchen und ihr Geld anlegen. Gleiches gilt für WeChat, das sich in den letzten Jahren zu einem Ökosystem entwickelt hat (Vgl. dazu: Das WeChat-Ökosystem (Dokumentationsfilm)).

WeChat hat sich in den letzten Jahren zu einem ecosystem of connectivity entwickelt, das Communication, Commerce und Entertainment umfasst. Die Nutzer können mittlerweile mit den Medien kommunizieren, statt nur Empfänger von Informationen zu sein. Die Unternehmen reagieren darauf, indem sie eigene WeChat-Accounts anlegen, um Teil des Kommunikationsflusses zu sein. Banking ist ein Baustein davon.

Es handelt sich also auch um Medienplattformen, die einen großen Einfluss darauf ausüben, wie die Nutzer Angebote und Dienstleistungen wahrnehmen; letztlich geht es um die Deutungsmacht, d.h. wie kann ich die Nutzer in eine bestimmte Richtung lenken. Banken fehlt diese Möglichkeit. In gewisser Weise sind Mobile Payments die neuen “Magischen Kanäle”, von denen seinerzeit der Medienphilosoph Marshall McLuhan sprach.

McLuhan kam u.a. zu dem Ergebnis:

.. Geld ist Teil eines dynamischen Systems; isoliert hat es keine sinnvolle Bedeutung. Als Übertragungs- und Verstärkungsmittel hat es außergewöhnliche Kraft, etwas durch etwas anderes zu ersetzen. Informationstheoretiker sind zu dem Schluss gekommen, dass das Ausmaß, in dem ein Mittel durch ein anderes ersetzt werden kann, zunimmt, wenn die Information an Umfang zunimmt (in. Die magischen Kanäle. Understanding Media).

Es hat den Anschein, als würden Alipay und WeChat Geld in seiner Funktion als Übertragungs- und Verstärkungsmittel nutzen, um damit den Umfang an Informationen, die über ihre Kanäle transportiert werden, zu erhöhen bzw. neue Kombinationen zu bilden (Payments, Entertainment, Geldanlage, Logistik, Reise, Gastronomie, Freizeit …).

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Plattformen / Plattformökonomie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.