Wie in India’s fin­tech majors may feel the heat of the big­gest ever take­over zu erfah­ren ist, bahnt sich in Indi­en eine Mega-Fusi­on im Fin­tech-Sek­tor an. So hat die indi­sche Wett­be­werbs­kom­mis­si­on (Com­pe­ti­ti­on Com­mis­si­on of India, CCI)  vor weni­gen Tagen die 4,7 Mil­li­ar­den Dol­lar teu­re Über­nah­me des Zah­lungs­por­tals Bill­Desk durch PayU India geneh­migt. Es fehlt noch die Geneh­mi­gung der Reser­ve Bank of India (RBI).

Wäh­rend das 20 Jah­re alte Bill­Desk eine star­ke Prä­senz in der Zah­lungs­ab­wick­lung für Regie­rungs­be­hör­den hat, wird PayU von vie­len Inter­net­un­ter­neh­men genutzt. Bei­de kon­kur­rie­ren u. a. mit Paytm, Razor­pay, Pine Labs, Infi­beam Ave­nues und MSwipe.

Im Gegen­satz zu Kon­kur­ren­ten, die eine ver­lust­rei­che Wachs­tums­stra­te­gie ver­fol­gen, ist Bill­Desk schon vor lan­ger Zeit pro­fi­ta­bel geworden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com