Digitale Finanzdienstleistungen für KMU

Von Ralf Keuper

Auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnittene digitale Finanzdienstleistungen der Banken sind noch Mangelware. Dabei bietet dieser Markt für das Banking großes Potenzial – allein schon wegen der hohen Anzahl an kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland.

Um den Bedarf kleiner und mittelständischer Unternehmen bei Digitalen Finanzierungsangeboten besser einschätzen zu können, führte das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Augsburg 20 Experteninterviews bei mittelständischen Unternehmen (Umsatz bis 500 Millionen) durch[1]Digitale Finanzdienstleistungen für KMU. Dabei wurden die Ergebnisse den Kategorien Zahlungsverkehr, Finanzierung, Anlage und sonstige Services zugeordnet. Innerhalb der Kategorien wurde nach der ermittelten Nachfrage das aktuell am Markt erhältliche Angebot von Banken und Fintechs dargestellt.

Es stellt sich heraus, dass Lösungen, die über das Standard-Banking hinausgehen, die zukünftigen Bedarfe der KMU besser abdecken können, als isolierte Lösungen. Für diesen Zweck können Banken untereinander, mit Fintechs und weiteren Unternehmen entlang der Wertschöpfungsketten ihrer Kunden gemeinsam Angebote oder Service…

Dieser Beitrag wurde unter Banking, Digitale Plattformen / Plattformökonomie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.