Banking mit Robotern

Von Ralf Keuper
Es war nur eine Frage der Zeit, bis die ersten (humanoiden) Roboter im Banking erscheinen würden. Vorreiter auf dem Gebiet ist, so weit ich sehen kann, Polaris Financial Technology, wo man im firmeneigenen 8012 Design-Center schon seit längerem eifrig an Robotern im Kundenverkehr arbeitet. Der erste Prototyp trägt den Namen „Robin“
In den letzten Tagen/Wochen wurde bekannt, dass die Credit Suisse und die UBS über den Einsatz von Robotern im Private Banking ernsthaft nachdenken. 
Bei der Bank of Tokyo-Mitsubishi läuft derzeit ein Test mit humanoiden Robotern, die in wenigen Filialen in Tokio im Kundenverkehr eigesetzt werden sollen. Der Prototyp namens NAO wird von der französischen Aldebaran Robotics gebaut, einem Tochterunternehmen des japanischen Telekommunikationskonzerns SoftBank. 
Besonders aktiv auf dem Gebiet der humanoiden Roboter ist der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba. Exemplarisch dafür ist der Alibaba-Robot iCan. Alibaba ist über sein Tochterunternehmen Ant Financials/Alipay bereits seit einiger Zeit im großen Stil im Banking tätig. 
Einer der größten Aktionäre von Alibaba ist übrigens der bereits erwähnte japanische Konzern SoftBank. 
Weiteres Paradebeispiel ist der „Supercomputer“ Watson von IBM, der bereits bei einigen Banken getestet wird
Beim Einsatz von Robotern im Banking, aber nicht nur da, stellen sich auch juristische/datenschutzrechtliche und philosophische Fragen, die den betriebswirtschaftlichen mindestens gleichwertig sind bzw. sein sollten. 

Dieser Beitrag wurde unter Banking abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.