Schlagwort-Archive: Poesie der Finanzströme

Poesie der gegenwärtigen Finanzströme

Von Ralf Keuper

Thomas Steinfeld zeigt in seinem Beitrag (“So viel Geld“) im Feuilleton der SZ Verständnis für die missliche Lage, in der sich das Geld derzeit befindet:

Tatsächlich weiss das Geld, das gegenwärtig so billig zu haben

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Banken in den Medien | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar