Von Ralf Keuper

Bun­des­bank-Vor­stand Burk­hard Balz hat die Ban­ken erneut auf­ge­for­dert, ihre Bemü­hun­gen zum Auf­bau eines euro­päi­schen Sys­tems für mobi­les Bezah­len zu ver­stär­ken. Etwas mehr Tem­po wäre nicht schlecht[1]Bun­des­bank for­dert euro­päi­sches Sys­tem für mobi­les Bezah­len.

Das dürf­te kein Pro­blem sein, weil viel weni­ger Tem­po als bis­lang geht eigent­lich nicht. Der Still­stand, der hin und wie­der von Ankün­di­gun­gen unter­bro­chen wird, hält bereits seit Jah­ren an. Mit Libra 2 und den nicht nach­las­sen­den Akti­vi­tä­ten von Goog­le, Apple & Co. im Zah­lungs­ver­kehr erscheint das Ver­har­ren in der Abwar­te­blo­cka­de immer weni­ger als stra­te­gisch sinn­vol­le Alternative.

Eini­ge Kom­men­ta­to­ren geben den Bemü­hun­gen der Ban­ken, beim mobi­len Bezah­len noch eine rele­van­te Rol­le spie­len zu kön­nen, kaum noch Chancen:

Deut­lich wird das an der neu erwach­ten Sym­pa­thie, wel­che die Spar­kas­sen und Genos­sen­schafts­ban­ken für Apple Pay emp­fin­den. Sie muss­ten ein­se­hen, dass die Kun­den auf ihren gewohn­ten Kom­fort bzw. ihre gewohn­te Umge­bung beim mobi­len Bezah­len nicht ver­zich­ten wol­len. Wider­stand zweck­los. Ban­ken und Spar­kas­sen sind über die Jah­re in eine gefähr­li­che Abhän­gig­keit von Apple und Goog­le gera­ten, die mit ihren mobi­len Betriebs­sys­te­men und Smart­pho­nes die Tor­wäch­ter-Funk­ti­on im mobi­len Bezah­len über­nom­men haben. Ähn­lich ver­hält es sich mit den chi­ne­si­schen Pen­dants Ali­pay und WeChat. Die Koope­ra­ti­on von Goog­le und Apple bei der Öff­nung ihrer Betriebs­sys­te­me für Tra­cing-Apps, zeigt, was noch alles kom­men kann.

Euro­päi­sche Alter­na­ti­ven, wie Blue­code (Hin­weis: Blue­code ist Spon­sor des Bank­stil-Blogs), exis­tie­ren. Das Rad muss nicht neu erfun­den werden.

Ein euro­päi­sches Sys­tem für das mobi­le Bezah­len müss­te ein­ge­bet­tet sein in ein euro­päi­sches Betriebs­sys­tem für die Daten- und Platt­for­m­öko­no­mie[2]Ein euro­päi­sches Betriebs­sys­tem für das Ban­king und weit dar­über hin­aus #1. Ohne bran­chen- und län­der­über­grei­fen­de Koope­ra­tio­nen wird das jedoch nicht gelin­gen. Der­zeit fehlt es – nicht nur in den Ban­ken – am nöti­gen Pro­blem­be­wusst­sein. GAIA‑X, der IDS-Con­nec­tor, die Ger­man Edge Cloud und Ada­mos sind zumin­dest ein Versuch.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com