Christian Ehring: Die irren Gebühren der Banken

Zusatz: In seinem Kommentar Wirrwarr aus Kalkül kommentiert Markus Frühauf das ausgerufene Ende der vermeintlichen “Umsonst-Kultur”:

Banken und ihre Aufseher versuchen uns einzureden, es könne keine kostenlosen Konten mehr geben. Von wegen!

Oder auf n-tv in: Bankgebühren oft kaum nachvollziehbar

Das Bankgewerbe ist nicht unbedingt als Kreativ-Branche bekannt. Wenn es um Gebühren geht, werden die Geldinstitute aber erfinderisch. Oft würden die Entgelte völlig willkürlich festgelegt, kritisieren Verbraucherschützer

Und weiterhin in der FR in: Geldhäuser gehen ins Risiko

Fast 43 Prozent der Befragten sind laut einer Studie entschlossen, mit einem Wechsel der Bank auf höhere Gebühren oder negative Zinsen für Ersparnisse zu reagieren.

Dieser Beitrag wurde unter Banken in den Medien, Banking abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.