Brown Brothers Harriman & Co. – die älteste und diskreteste private Bank der USA

Von Ralf Keuper

Zu den Banken, die in der Öffentlichkeit kaum bekannt sind und damit auch kein Problem haben, zählt Brown Brothers Harriman & Co. . Das Geldhaus ist die älteste private Bank der USA und für viele Branchenbeobachter und Brancheninsider auch die diskreteste. Überdies ist die Bank geschäftlich ausgesprochen erfolgreich. Das Institut bewegt sich auf den Geschäftsfeldern Investment Banking, Commercial Banking, Private Equity und Wealth Management/Private Banking.

Paul Ferris berichtet von der besonderen Atmosphäre der Bank, wie er sie in den 1980er Jahren während der Recherchen zu seinem Buch Das Milliardenkartell kennenlernte:

In der gemütlichen Firma Brown Brothers Harriman, die sich als eine Privatbank beschreibt – die größte und älteste im Lande -, gibt es noch ein Partnerzimmer mit Rollpulten. Ihre Besitzer ziehen nach Ablauf des Tages die Rolladen herunter und schließen sie ab. .. Es gibt dreißig Partner, genau die gleiche Zahl wie bei Lazard, aber bei den anderen Wall-Street-Firmen hatte sich keiner die Mühe gemacht, mir Grobheiten über Brown Brothers Harriman (BBH) zu sagen. .. Im Jahre 1818 als Brown Brothers gegründet, kümmert sie sich bis heute für viele ausländische Banken um deren Geschäfte in den USA, verwaltet Kapitalanlagen für Kunden im In- und Ausland, handelt mit Wertpapieren und berät viele Unternehmen.  .. Partner werden nicht viel eher als im Alter von vierzig ernannt, aber einmal da, bleiben sie, bis sie siebzig sind.

An der Unternehmensphilosophie hat sich bis heute nicht allzu viel geändert, wie u.a. aus New Money Is Heading to Brown Brothers Harriman hervorgeht. Die Zahl der Partner ist auf 37 gestiegen. Zusammen halten sie 1 Mrd. Dollar an der Bank. Bis heute wird bei BBH das Relationship Banking praktiziert. Ein Kunde aus der Technologiebranche bemerkt, dass die Bank bisher kaum auf den Titelseiten des Wall Street Journals aufgetaucht ist – trotz ihres unbestreitbaren geschäftlichen Erfolges über 200 Jahre.

Negativ aufgefallen ist die Bank im Jahr 2014, als gegen sie von der Financial Industry Regulatory Authority eine Strafe in Höhe von 8 Millionen Dollar wegen gravierender Defizite im Bereich AML verhängt wurde. Die Bank reagierte darauf, indem sie u.a. eine Partnerschaft mit Nice Actimize einging bzw. diese verstärkte.

Angesprochen auf den Einfluss neuer Technologien auf das Beratungsgeschäft, wie durch Robo Advisors, sagte kürzlich der oberste Investmentstratege von BBH, Scott Clemons, gegenüber Business Insider, dass in Zukunft die Integration von Technologie und menschlicher Expertise vorrangig sei. Überdies bestehe langfristiges Vermögensmanagement aus weitaus mehr als nur Kapitalallokation und Porfoliomanagement. Neue Technologien werden die Beratungstätigkeiten ergänzen, aber nicht ersetzen. Es bestehe die Gefahr, dass neue Technologien zu einem sprunghaften Anlageverhalten verleiten. Die Erfahrung zeige, dass ein langfristiger Ansatz, der auf Geduld setzt, die größten Erfolge bringt.

Dieser Beitrag wurde unter Banking abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.