Von Ralf Keuper
Der inter­es­san­tes­te Aspekt an Bit­coin ist für mich die Tech­no­lo­gie, die das Poten­ti­al hat, die Zah­lungs­ab­wick­lung, die Über­tra­gung und Spei­che­rung von Ver­mö­gens­wer­ten jeder Art zu revo­lu­tio­nie­ren. Noch aber fehlt es an einer über­zeu­gen­den Idee, einem Kon­zept, das die ver­schie­de­nen Tei­le zusammenbringt. 
In letz­ter Zeit neh­men jedoch die Initia­ti­ven zu, die auf ein Zusam­men­wach­sen hin­wir­ken, wenn­gleich es sich nicht um koor­di­nier­te Aktio­nen han­delt. Bei­spiel­haft dafür ist das Zah­lungs­netz­werk Ripp­le, das jede Wäh­rung akzep­tiert und sich laut Wiki­pe­dia als “Brü­cken­wäh­rung” ver­steht. Einen ähn­li­chen Ansatz ver­folgt die rela­tiv neue Digi­ta­le Wäh­rung Stel­lar. Auf die Repu­ta­ti­on als einer Form des “Sym­bo­li­schen Kapi­tals” (Pierre Bour­dieu) setzt dage­gen Coin. 
Die klas­si­schen Inter­me­diä­re für die Trans­ak­ti­ons­ab­wick­lung, wie Kre­dit­kar­ten­un­ter­neh­men, sind sich der Bedro­hung durch die betont dezen­tral aus­ge­leg­ten Zah­lungs­netz­wer­ke bewusst. So hat Visa kürz­lich ein Digi­tal Labo­ra­to­ry gegrün­det, das sich mit den Zah­lungs­for­men der Zukunft, wobei aus­drück­lich Bit­coin und ande­re Cryp­to­wäh­run­gen genannt wer­den, beschäf­tigt, um sei­ne Rol­le als ver­mit­teln­de Instanz auch für die Zukunft zu wahren. 
Unter­des­sen geht die tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lung im Bereich der Cryp­to­wäh­run­gen unver­min­dert wei­ter, wie aus dem Bei­trag BlockSing‘s new elec­tro­nic signa­tures are build on Bit­coin hervorgeht. 
Und auch Tim Ber­ners-Lee, “Vater” des Inter­net, ist nach wie vor nicht untä­tig. Der­zeit arbei­tet er mit einem For­scher­team am MIT an einem neu­en Inter­net-Pro­to­koll, HTTPA, das den Schutz pri­va­ter Daten ver­bes­sern soll. 
Auch wenn die Tei­le momen­tan noch nicht zusam­men­pas­sen, eini­ge von ihnen womög­lich wie­der ver­schwin­den, neue hin­zu­kom­men wer­den, so zeich­net sich hier doch mehr als nur ein tem­po­rä­rer Trend ab. An fast allen für das Ban­king zen­tra­len Stel­len wird der­zeit gewer­kelt, gebas­telt und geforscht, wer­den Koope­ra­tio­nen gebil­det, Erfah­run­gen aus­ge­tauscht, Unter­neh­men (Star­tups) gegrün­det, die die Art und Wei­se, wie wir in Zukunft Trans­ak­tio­nen abwi­ckeln und Ver­mö­gens­wer­te über­tra­gen, von Grund auf ver­än­dern kön­nen. Neue Stil­ar­ten bil­den sich. Klas­si­sche Inter­me­diä­re wie Ban­ken und Kre­dit­kar­ten­un­ter­neh­men wer­den sich eini­ges ein­fal­len las­sen müs­sen … Bank­less Ban­king könn­te Rea­li­tät werden. 

Wei­te­re Informationen:

Der Form­wan­del des Tausch- und Zah­lungs­mit­tels “Geld” und sei­ne Aus­wir­kun­gen auf das Banking

GoCoin Enab­les SMS and Email Bil­ling for Digi­tal Cur­ren­cy Payments

Cryp­to 2.0 Roun­dup: Bitcoin’s Revo­lu­ti­on Moves Bey­ond Currency

Shift Debit Card Com­bi­nes Digi­tal Cur­ren­cy, Loyal­ty Points and Cash

China’s vir­tu­al cur­ren­cy mar­ket see­ing manic development

Why Bit­coin could be a dis­rup­ti­ve for­ce bey­ond payments

Stel­lar and Ripp­le Hacked: Jus­t­coin to the Rescue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com