Tatra Bank: Die innovative Bank aus der Slowakei

Von Ralf Keuper

Osteuropa wird in Sachen Fintech und Banking eher selten erwähnt – auch auf diesem Blog. Einzige Ausnahmen:

In dem lesenswerten und informativen Beitrag Im digitalen Banking macht einer Bank aus der Slowakei niemand so schnell etwas vor stellt uns die NZZ die Tatra Bank in der Slowakei vor. Ein Branchenbericht bescheinigte der Tatra Bank einen aussergewöhnlich hohen Digitalisierungsgrad. Die Bank liegt noch vor der mBank aus Polen auf Platz eins. Jedenfalls scheint die Bank einen guten Mix, bestehend aus der Digitalisierung der Services und modernen Filialen, gefunden zu haben. Die Mitarbeiter in den Filialen sind mittlerweile so technikaffin, dass sie den Kunden mit Rat und Tat bei Fragen rund um das Mobile Banking behilflich sein können. Zur Identifizierung der Kunden wird im Call Center der Bank die Spracherkennung eingesetzt. Damit war die Tatra Bank einer der Vorreiter weltweit. Überdies war sie die erste Bank Europas, die mobiles Bezahlen mit dem Smartphone  angeboten hat.

Respekt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Banking abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.