Schlagwort-Archive: Sahr

“Das Finanzkapital” von Rudolf Hilferding

Von Ralf Keuper

Als Rudolf Hilferding im Jahr 1910 sein Buch Das Finanzkapital veröffentlichte, war ihm damit nach Ansicht einiger Zeitgenossen ein großer Wurf gelungen. Nicht wenige glaubten darin die Fortsetzung der Geld- und Kredittheorie von Karl Marx zu erkennen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Digitale Plattformen / Plattformökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für “Das Finanzkapital” von Rudolf Hilferding

Ein sich selbst überlassener Kreditsektor (Aaron Sahr)

Ein sich selbst überlassener Kreditsektor baut, das ist Minskys überzeugendes Fazit, kontinuierlich Skepsis ab. Er tendiert zur “Euphorie”, also zu einer Ausweitung der Geldmenge, sowohl durch die Extensivierung bereits bestehender Schuldformen als auch durch die Kreation neuer Typen von Zahlungsversprechen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar