Machtbeben: Die Inhouse Banken der digitalen Ökosysteme

Von Ralf Keuper
Die Verlagerung weiter Teile der Wertschöpfung in das Netz zwingt Industrie, Handel und Banken dazu, ihre Rolle neu zu definieren. 
Die Handelsrouten, über die Waren und Informationen zu zentralen Orten, wie Messen oder Märkten, oder direkt zum Kunden transportiert werden, sind in das Internet übergegangen. Sicher – es gibt sie noch die großen Messen und die zentral gelegenen Kaufhäuser – sie werden auch nicht vollständig verschwinden. Der direkte Kontakt von Mensch zu Mensch mittels Sprache und Gestik ist und bleibt die höchste Form der Kommunikation. Jedoch reicht für die überwiegende Masse der Kommunikation, die nicht selten zwischen Maschinen oder Softwareagenten erfolgt, die kurze und knappe Mitteilung im Telegramm-Stil. Für Rhetorik in höchster Vollendung besteht hier schlicht kein Bedarf. Es wäre Verschwendung, Redundanz – lediglich Rauschen.
Wenn künftig selbst Maschinen als Leistung verkauft und auf Plattformen betrieben werden, dann stehen wir vor einem epochalen Stilwandel in Wirtschaft und Gesellschaft – ein Machtbeben im Sinne Alvin Tofflers. Epizentrum dieses Bebens sind die sog. Digitalen Ökosysteme, wie Apple, Amazon, Google, Samsung, Alibaba, facebook, Softbank, Xiaomi und andere. 
Paradebeispiel ist Alibaba und sein Finanzarm Ant Financials. Schon jetzt kann Ant Fiancials die Dienstleistungen anbieten, die künftig mehr noch als heute auf den Plattformen anfallen werden. In gewisser Weise fungiert Ant Financials als Inhouse Bank für die Alibaba-Plattform. 

Die folgende Aussage des CEO von Ant Financial, Jing Xiandong, die er kürzlich in einem Interview gemacht hat, spricht Bände:

Internet, cloud computing and big data are bringing about profound changes for businesses. But the concerns about liquidity management have persisted. We conduct an hourly assessment on the liquidity situation for the coming 30 days and forecast the transaction situation based on big data technology to manage liquidity risks. There are always risks, but data mining is an effective tool for risk control. A precondition for good risk management is to convey the right investment concept to investors, which is always about putting risk management on the top. Our motto is to respect the market, respect risks and respect customers.

Infolgedessen bekommt jedes digitale Ökosystem eine oder vielleicht auch mehrere Inhouse-Banken. Für die klassischen Banken dürfte es schwer werden, hier noch einen Fuss in die Tür zu bekommen. 
Die Banken ebenso wie Industrie und Handel, gerade in Europa, wo derzeit kein digitales Ökosysteme wie Apple, Samsung oder Alibaba existiert, werden vor die Frage gestellt, wie sie auf diesen Wandel reagieren wollen bzw. müssen. Ohne eine eigene, vergleichbare Plattform, die sich dazu noch an den europäischen Werten, wie dem Schutz der Daten und der Digitalen Vermögenswerte orientiert, wird es sehr, sehr schwer werden, gegen die großen Tanker und Flugzeugträger zu bestehen. Insofern kann es nicht schaden, sich an das Erbe der Hanse zu erinnern. 
Dieser Beitrag wurde unter Digitale Plattformen / Plattformökonomie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.