Der Venture Capital-Markt in Deutschland aus Sicht der FinTech – Startups

Von Ralf Keuper

Der Markt für Wagniskapital in Deutschland hinkt nach allgemeiner Auffassung dem vergleichbarer Länder hinterher. Das gilt vor allem für den Bereich der FinTech-Startups, wie Samarth Shekhar vor einigen Wochen herausgearbeitet hat. Inzwischen mehren sich jedoch die Zeichen, dass sich daran etwas ändert. So hat der bereits erwähnte Shekhar zusammen mit Frank Schwab das  FinTech Form DACH ins Leben gerufen.

Überhaupt zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass es um den deutschen Markt für Risikokapital gar nicht so schlecht bestellt ist, wie das Gutachten Venture Capital und weitere Rahmenbedingungen für eine Gründungskultur von Fraunhofer ISI feststellt. Zwar nimmt Deutschland in keinem der untersuchten Bereiche eine Spitzenstellung ein, jedoch reicht es in den meisten Fällen für eine Platzierung im guten Mittelfeld. Dank der wachsenden Zahl von Business Angels, öffentlicher Förderprogramme (ERP-Staatsfonds II, High Tech Gründerfonds II, Bayern Kapital u. Berliner und Brandenburger Fonds), großer Accelerators (Rheingau Ventures oder Rocket Internet) bis hin zum Crowdinvesting (Bergfürst) hat sich der Markt für Wagnisfinanzierungen zwar nicht überwältigend, jedoch mit stetiger Aufwärtstendenz entwickelt.

Der Bericht von Fraunhofer stellt in Deutschland regionale Unterschiede fest. So entfällt der mit Abstand größte Anteil am Markt für Wagniskapital auf Berlin, gefolgt von Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Die neuen Bundesländer fallen im Vergleich dazu weit zurück. Aber auch große Flächenländer wie Hessen und Niedersachsen sind abgeschlagen, was im Fall Hessen mit der Region Rhein-Main doch ein wenig überrascht.
Vor einigen Monaten stellte deutsche startups über 100 Venture Capital-Geber vor.

Eine Venture-Capital-Gesellschaft, die sich auf FinTech-Startups konzentriert, ist Next Generation Finance um Marc Bernegger. Erst gestern hat André Bajorat eine Mindmap der Deutschen FinTech-Startups ins Netz gestellt, die zeigt, dass sich hier schon einiges getan hat und – die Prognose wage ich – u.a. Dank Initiativen wie dem FinTech Forum DACH, auch noch tun wird.

Mehr noch als Technologie oder trendige Features ist auch beim Wagniskaptial der menschliche Faktor entscheidend. Denn wie sagte Georges Doriot, “The First Venture Capitalist”, einmal:

I don’t invest in products or technologies. I only invest in people.

Aber auch:

Someone, somewhere, is making a product that will make your product obsolete

Weitere Informationen:

Deutsche FinTech Startups

How Fin-Tech Startups Are Disrupting Wall Street

Dieser Beitrag wurde unter Fintech veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.