Crypto Currency: Hope, Hype and Hoopla!

Von Ralf Keuper

Die Frage, was es mit den Kryptowährungen, wie Bitcoin, auf sich hat und wie „nachhaltig“ diese Entwicklung angesichts der Kursentwicklung von Bitcoin und Ether ist, beschäftigt die Marktbeobachter derzeit besonders. Einer von ihnen ist Aswath Damodaran, der in einem Video einen, wie ich finde, realistischen Blick auf das Thema wirft.

Richtig interessant wird es m.E. ab Min. 13.

In den Folien How do crypto currencies measure up?, Why the slow acceptance?, Explaining the Disconnect, Gold versus Crypto Currencies, Key tests for success in crypto currencies u.a. arbeitet Damodaran die wesentlichen Defizite von Bitcoin heraus. Besonders die Diskrepanz zwischen der Kursentwicklung von Bitcoin und der darüber abgewickelten Transaktionen, sind für Damardon ein Zeichen, dass es sich bei Bitcoin um eine Spekulationswährung und nicht um eine „echte“ Währung handelt, die in der Wirtschaft auf breites Vertrauen stösst und deshalb für Geschäftsabwicklung verwendet wird.

Die Zukunft von Bitcoin sieht Damodaran als nicht sonderlich rosig. Das gilt allerdings nicht für Kryptowährungen an sich. Nur ist er der Ansicht, dass von den derzeit bestehenden keine eine echte Alternative zu den bestehenden Währungen ist. Es sei durchaus vorstellbar, dass in Zukunft eine neue Währung auftauche, welche weitestgehend frei von den genannten Defiziten ist.

Da bin ich nun wiederum skeptisch. Ganz ausgeschlossen ist es wohl nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Währungen/Blockchain abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.