Archiv der Kategorie: Wirtschaftsliteratur

“Plädoyer für eine bescheidenere Ökonomie. Über Wissen und Nichtwissen in der Finanzindustrie” von Klaus W. Wellershoff

Von Ralf Keuper Der Ruf der Wirtschaftswissenschaften hat in den letzten Jahren arg gelitten. Das ist sicherlich auch auf die Finanzkrise 2007/2008 zurückzuführen, die nur von sehr wenigen Ökonomen vorhergesehen wurde. Die große Mehrheit war dagegen blind, was ihnen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Wirtschaftsliteratur | 1 Kommentar

“Banker müssen wieder Bankiers werden” Interview mit dem Wirtschaftshistoriker Dr. Harald Wixforth

Die Bankgeschichte wird in den letzten Jahren wieder häufiger zu Rate gezogen, nicht zuletzt auch wegen der aktuellen Entwicklung im Bereich der digitalen Währungen, allen voran Bitcoin. Unmittelbar nach Ausbruch der Finanzkrise 2007/2008 wurde der Vergleich mit den Jahren 1929/30/31 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Interviews, Wirtschaftsliteratur | 1 Kommentar

The New Data Deal

Von Ralf Keuper Daten sind mittlerweile für zahlreiche Geschäftsmodelle der wichtigste “Treibstoff”. Unternehmen wie Google, facebook oder Amazon verdanken ihren wirtschaftlichen Erfolg sowie ihre hohe Bewertung an der Börse vornehmlich der Tatsache, dass sie die Verhaltens- und Transaktionsdaten, welche die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Digitale Identitäten, Digitale Plattformen / Plattformökonomie, Personal Data Bank, Wirtschaftsliteratur | 1 Kommentar

Bankrottokratie – Wie bankrotte Banken heute die Wirtschaft beherrschen | Yanis Varoufakis

Weitere Informationen: Der globale Minotaurus. Amerika und die Zukunft der Weltwirtschaft

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Wirtschaftsliteratur | Hinterlasse einen Kommentar

“Handbuch Finanzmanagement” von Philipp Lütolf, Markus Rupp und Thomas K. Birrer

Von Ralf Keuper Bücher, die sich mit Fragen der Bilanzierung und der Finanzierung beschäftigen, sind für gewöhnlich ein ziemlich trockener Stoff. Um so mehr, wenn es sich dabei um ein Werk mit mehr als 700 Seiten handelt. Obwohl ich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Wirtschaftsliteratur | 1 Kommentar

“Geld-und Währungspolitik der Reichsbank 1875-1914” von Matthias Wühle

Von Ralf Keuper Die Bank- und Wirtschaftsgeschichte enthält erstaunlicherweise noch einige weiße Flecken. Um so einen Fall handelt es sich bei dem Zeitraum von 1875-1914. Während dieser Periode wurden im damaligen Deutschen Kaiserreich Weichenstellungen vollzogen, die bis heute nachwirken. An … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Rezensionen, Wirtschaftsliteratur | 1 Kommentar

Das Tao des Charlie Munger – Der Berkshire-Hathaway-Vizepräsident über das Leben, die Kunst, Geschäfte zu machen und den Aufbau eines eigenen Vermögens

Von Ralf Keuper Der langjährige Wegbegleiter, Mentor und Geschäftspartner von Warren Buffett, Charlie Munger, ist wohl nur Insidern bekannt. Als Vizepräsident von Berkshire-Hathaway und mit 94 Lebensjahren verfügt Munger über einen großen Erfahrungsschatz, den David Clark der Öffentlichkeit mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Wirtschaftsliteratur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Auguren des Geldes. Eine Kulturgeschichte des Finanzjournalismus in Deutschland 1850–1914

Aus dem Vorwort: Es waren die Ereignisse des Septembers 2008, die wohl erstmals mein Interesse am Finanzjournalismus weckten: der Zusammenbruch der US-amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers und seine mediale Dauerbegleitung. Was sich auf den Finanzmärkten zutrug, erreichte uns über die Medien, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banken in den Medien, Wirtschaftsliteratur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

“Banken haben lange Zeit wahnsinnig viele Daten gesammelt, aber damit nichts getan” (Viktor Mayer-Schönberger)

Von Ralf Keuper In einem Interview mit der ZEIT zu seinem neuen Buch Das Digital. Markt, Wertschöpfung und Gerechtigkeit im Datenkapitalismus sagt Volker Mayer-Schönberger, dass wir in Europa zu sehr auf das Geld als der wichtigsten Informationsquelle fixiert seien. Die neue Währung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banking, Wirtschaftsliteratur | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

” Das Tal der Götter. Der Silicon-Valley-Lifestyle. So lebt, arbeitet und tickt die neue US-Elite” von Alexandra Wolfe

Von Ralf Keuper Ein Buch, bei dem ich über weite Strecken nicht genau wusste, was ich davon halten sollte: Das Tal der Götter. Die Autorin Alexandra Wolfe beschreibt darin den “Silicon-Valley-Lifestyle” aus nächster Nähe. In gewisser Weise handelt es dabei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Wirtschaftsliteratur | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar