Hat Ripple das Potenzial, digitalen und alternativen Währungen zum Durchbruch zu verhelfen?

Von Ralf Keuper

Die Rolle von Standards für die Durchsetzung (technischer) Innovationen wird häufig noch unterschätzt – auch in der Bank-IT.

Die Festlegung eines einheitlichen Maßes für Container (ISO-Container) hat dem Welthandel einen enormen Schub verliehen. Auf dem Gebiet der Kommunikation übernahm diese Rolle das Internet Protocol.

Insofern wäre es nur folgerichtig, wenn sich bei den digitalen und alternativen Währungen ein entsprechender Standard etablieren würde, der den Tausch verschiedener Zahlungsmittel ermöglicht. Ripple könnte dieser Mechanismus sein – jedenfalls, wenn es nach Richard Samson geht. In seinem Beitrag Supermoney: The New Wealth Beyond Banks and Bitcoin lässt Samson kaum einen Zweifel daran, dass Ripple (nicht nur) das Banking tiefgreifend verändern kann.

Samson bringt den Begriff des “Value Web” ins Spiel. Dieser Ansatz geht weit über das Thema Bitcoin & Co. hinaus:

Bitcoin, the popular new cyber currency, is breakthrough technology, according to Larsen, but it can’t be the foundation of a complete value internet. Why? Because it’s basically just another currency, like the dollar or euro, although an electronic one with many advantages. At best bitcoin or another cyber currency will gain wide acceptance; but it won’t replace traditional currencies, nor should it; nor is that required for a robust value web to emerge.

Die Verbreitung des “Value Web” wird die Funktion des klassischen Finanzintermediäres weitgehend obsolet machen. Dennoch haben Banken gute Chancen ihre Stellung zu behaupten, sofern sie sich von ihren “Altlasten” befreien:

The power of the value web stems from replacing archaic back-end systems with all their cumbersome delays and unnecessary costs. Yet the money 2.0 system does NOT seek to cut out the middleman; banks and other financial institutions will still have a vital role in the value-web era; in fact, their role may be expanded as they become more dynamic and competitive after shedding obsolescent infrastructure.

Die entscheidenden Vorteile des “Value Web” sind:

  • Schnellere Abwicklung der Transaktionen
  • Geringere Transaktionskosten
  • Erleichterter internationaler Handel / Zahlungsaustausch
  • Neuer Wohlstand durch Mikrozahlungen
  • Reduzierung von Spam

An dieser Stelle hat die Argumentation eine große Ähnlichkeit mit derjenigen der Verfechter digitaler, dezentral organisierter Währungen wie Bitcoin.

In seinem Beitrag How a Bitcoin Rival Could Create a Global Supermoney bringt Samson das Prinzip von Ripple m.E. noch etwas besser auf den Punkt.

Ganz gleich, ob Ripple tatsächlich das neue “Supergeld” wird, halte ich die dahinter stehende Philosophie für zukunftsweisend. Wenn wir davon ausgehen, dass sich virtuelle und alternative Währungen –  nicht nur als Folge technischer, sondern auch sozialer Innovationen – verbreiten, wird es eines oder vielleicht auch mehrerer Standards bedürfen. Wir benötigen eine (neue) Balance zwischen Zentralisierung und Dezentralisierung. Um es in der Sprache der Evolutionstheorie zu formulieren: Der Selektionsdruck, der von den digitalen und alternativen Währungen ausgeht, könnte zu einer andersartigen Infrastruktur im nationalen wie internationalen Zahlungsverkehr führen. Das wiederum wird das Rollenbild von Banken verändern. Der Begriff “Bank” wandelt sich.

Als weltweit erste Bank will die Fidor AG das Ripple-Protokoll einsetzen.

Weitere Informationen:

Der Formwandel des Tausch- und Zahlungsmittels “Geld” und seine Auswirkungen auf das Banking

Das Ripple Potenzial

Regulierung greift nach Bitcoin, Litecoin, Ripple & co.

Guttenberg arbeitet für Bitcoin-Start-up

Why the EBA report is good news for digital currencies

Prepare For The Rebranding Of Money

Fidor Exec: Banks Can’t Avoid Competition from Cryptocurrencies

Ripple’s payment protocol comes to the U.S.

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Währungen, Distributed Ledger Technology, Graphentechnologie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.