Banking in Comics – Iconic Turn

Von Ralf Keuper

Der Comic ist eine inzwischen weithin anerkannte Literatur- und Kunstform (Vgl. dazu: Comic ist eine salonfähige Kunstgattung). Die Comicgeschichte wird seit Jahren intensiv erforscht, wie bei der Gesellschaft für Comicforschung. Comics sind Erzählungen in Bildform – Bildgeschichten.

Explizit mit dem Banking beschäftigt sich The Bankey – The Comic on Banking, Finance, Economy and Management. Zu einer stattlichen Serie herangewachsen ist I.T. The Secret World Of Modern Banking.

Erzählt werden darin die Abenteuer des IT-Experten Evan Adonis:

Bank Information Technology expert Evan Adonis works at the nexus of the bank’s communications and data networks. The executives’ corruption, lies, revenge and abuse he discovers is terrifying. In the internally corrupt world of modern banking, the IT expert is both the most powerful asset and the most hunted liability.

Zahlreiche Cartoons zum Banking findet man auf The Bank Comics And Cartoons.

In den Banken werden Comics zu Werbezwecken verwendet. Bekannt sind die Knax-Hefte der Sparkassen – das nach eigener Aussage erfolgreichste (Werbe-)Comic Deutschlands.

Mittlerweile werden sog. Graphic Novels eingesetzt, wie u.a. in Wenn Werbung zum Comic wird berichtet wird. Lobend erwähnt wird darin die solarisBank. In deren Comics werde, so auf der Veranstaltungsseite, “der Prozess der Transformation des Bankgeschäftes modern aufbereitet, so dass auch jüngere Kunden davon angesprochen werden”.

Diese Entwicklung ist insofern konsequent, da Informationen oder Botschaften, die mittels Bildern transportiert werden, eine besonders hohe Aufmerksamkeit auf sich ziehen, was durch die veränderte Mediennutzung (Internet und mobile Endgeräte) noch verstärkt wird. Dass Fintech-Startups sich bei ihrer Kommunikation auch Comics einsetzen, ist nachvollziehbar. Besonders weit sind auf diesem Gebiet die Internetkonzerne wie Alibaba mit Alipay und Tencent mit WeChat. Tencent ist überdies der weltweit führende Anbieter von Computerspielen.

Im Ringen auf die Aufmerksamkeit der Kunden wird Banking (noch) medialer. Wir erleben derzeit so etwas wie den “Iconic Turn”, die Ikonische Wende,  im Banking. Comics sind ein wichtiger Ausdruck dieses Wandels bzw. an den Comics, sowohl an den Werbe-Comics wie auch an den “echten” Comics, lässt sich dieser Stilwandel besonders gut ablesen.

Dieser Beitrag wurde unter Banken in den Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.