Alibaba, Baidu und Tencent: Ernstzunehmende Herausforderer der Banken aus dem Reich der Mitte

Von Ralf Keuper

Nicht erst seit dem fulminanten Börsen-Debüt von Alibaba wächst im Westen die Erkenntnis, dass chinesische Unternehmen in der Digitalen Ökonomie ein gewichtiges Wort mitreden. Während der letzten Jahre haben Tencent, Alibaba und Baidu mit Umsicht ein vielfältiges digitales Ökosystem aufgebaut, das sie nun in die Lage versetzt, ihren Aktionsradius über die Stammregion Asien auszudehnen.

Seit einiger Zeit setzen Alibaba (Alipay) und Tencent den Banken auf ihrem chinesischen Heimatmarkt zu. Die beiden Rivalen dominieren das aufstrebende Marktsegment Internet-Finance. Anleger können über den Yu’ebao – Monetary Fonds von Alipay und die Asset Plattform Licaitong von Tencent Renditen erzielen, die deutlich über dem Ertragsniveau der eher klassisch-konservativen Anlageformen der Banken liegen.
Bereits im vergangenen Jahr schmiedete Alibaba eine Allianz mit der Minsheng-Bank, um seine Aktivitäten im Banking auszudehnen. Unter dem Dach der neu firmierten Tochtergesellschaft Zhejiang Ant Small and Micro Financial Services Company, die demnächst in Alibaba Small and Micro Financial Services Group umbenannt werden soll, hat Alibaba/Alipay seine zahlreichen Aktivitäten in den Bereichen Mobile Payments, B2B Payments, Kleinkredite und Versicherungen gebündelt.

Das eigentliche Herz der Finanzaktivitäten ist jedoch Alipay. Über Alipay wird in China pro Jahr ein Transaktionsvolumen von 778 Mrd. Dollar abgewickelt – annähernd viermal so viel wie PayPal weltweit. Der von Alipay aufgelegte Yue’bao Fonds ist einer der größten single funds der Welt. Es kommt daher nicht von ungefähr, wenn Michael Harte von Barclays in Alibaba den schärfsten Konkurrenten sieht; eigentlich müsste er Alipay sagen. Denn, anders als wohl einige (darunter auch ich) bisher angenommen haben, sind Alibaba und Alipay, streng genommen, zwei getrennte Unternehmen, wie aus dem informativen Beitrag AliPay entscheidet über das Schicksal Alibabas hervor geht.

Mittlerweile können sich Alibaba und Tencent nicht mehr völlig dem regulatorischen Druck entziehen. So plant die chinesische Regierung ein Pilotprogramm, um den Markt für Internet-Finance besser beaufsichtigen zu können. Vor einigen Monaten bestätigte ein Alibaba-Sprecher, dass sich Zhejiang Ant um eine Bank-Lizenz bemüht. Zur selben Zeit gab der Suchmaschinen-Konzern Baidu gleichfalls die Beantragung einer Bank-Lizenz bekannt.

Beflügelt durch Alibabas Börsengang, vermeldeten Tencent, der Immobilienentwickler Wanda und Baidu Ende August diesen Jahres die Gründung eines Joint Venture. Das Trio beabsichtigt, mit seinem Gemeinschaftsunternehmen dem heimischen Rivalen Alibaba in den Geschäftsfeldern Internet Finance, Mobile Payments und E-Commerce Paroli zu bieten.

Was die Zielrichtung angeht, dürften sich die Rivalen, allen sonstigen Differenzen zum Trotz, einig sein: Mit Asien werden sie sich nicht zufrieden geben. Das werden, neben Amazon, auch die Banken außerhalb Chinas über kurz oder lang wohl noch zu spüren bekommen.

Weitere Informationen:

Alibaba Affiliate Wins Approval to Start Private Bank

Next Battleground for Alibaba, Tencent: Financial Services

Jetzt zeigt Alibaba seine wahren Ambitionen

Internet-Gigant erhält Bank-Lizenz: Wie gefährlich ist Alibaba für UBS & Co?

Are we witnessing the rise and rise of Tencent?

Official Launch of Ant Financial Services Group Brings New Financial Ecosystem to China

 

Dieser Beitrag wurde unter Digitale Plattformen / Plattformökonomie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Alibaba, Baidu und Tencent: Ernstzunehmende Herausforderer der Banken aus dem Reich der Mitte

  1. Pingback: Ant Financial und Alipay dehnen ihren Aktionsradius systematisch aus | Bankstil

  2. Pingback: New Banking mit Daum Kakao, Baidu, Xiaomi und JD.com | Bankstil

  3. Pingback: Datenriesen erst in wenigen Jahren die härtesten Konkurrenten von Banken? | Bankstil

  4. Pingback: Chinas Griff nach Europa betrifft auch das Banking | Bankstil

Schreibe einen Kommentar