Archiv der Kategorie: Bankgeschichte

L. Albert Hahn: Bankier und Ökonom

Von Ralf Keuper Bankiers, die auch als Ökonomen Gehör fanden, waren bereits in der Vergangenheit selten. Einer von ihnen war L. Albert Hahn. Der Sprößling einer alten Frankfurter Bankiersfamilie und langjährige Vorstand der Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft sorgte unter Ökonomen im Jahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für L. Albert Hahn: Bankier und Ökonom

Die Deutsche Bank und das Investmentbanking: Eine verhängnisvolle Affäre mit langer Vorgeschichte

Von Ralf Keuper Es gibt Verbindungen, die man – rückblickend betrachtet – besser nie eingegangen wäre. Dieser Gedanke dürfte bei einigen Mitarbeitern und Aktionären der Deutschen Bank in den letzten Jahren häufiger aufgetaucht sein – das betrifft vor allem die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Die Deutsche Bank und das Investmentbanking: Eine verhängnisvolle Affäre mit langer Vorgeschichte

Bargeldsymposium 2018: Bargeld, Giralgeld, Vollgeld – Martin Hellwig

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Bargeldsymposium 2018: Bargeld, Giralgeld, Vollgeld – Martin Hellwig

Bargeldsymposium 2018: Die Freiheit des Bürgers über sein Geld – Udo Di Fabio

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Bargeldsymposium 2018: Die Freiheit des Bürgers über sein Geld – Udo Di Fabio

Deutsches Papiergeld 1772-1870

Mit dem vorliegenden illustrierten Band beabsichtigt die Deutsche Bundesbank interessierten Kreisen der Öffentlichkeit eine Auswahl von deutschen Geldscheinen aus den rund hundert Jahren von 1772 bis 1870 nach Zeichnung und Farbe vor Augen zu führen. Die Originale der abgebildeten Geldscheine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Deutsches Papiergeld 1772-1870

Banken müssen sich dem dominanten Design branchenfremder Mitbewerber anpassen

Von Ralf Keuper Die Banken befinden sich seit Jahrzehnten in einem tiefgreifenden Strukturwandel, der für die Kunden sicht- und spürbarer wird: Die Zahl der Filialen und Banken schrumpft, selbst Kontoauszugsdrucker und Geldautomaten werden abgebaut. Bespielhaft für diese Entwicklung ist der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Banken müssen sich dem dominanten Design branchenfremder Mitbewerber anpassen

Finanzialisierungsprozesse und ihre Medien (Joseph Vogl)

Medien vergisst man, wenn sie funktionieren, und sie werden auffällig, wenn etwas nicht klappt. So hatte man in den letzten Jahrzehnten einige Gelegenheiten, auf die Wirksamkeit eines der wohl prominentesten Mediensysteme aufmerksam zu werden. Es handelte sich – etwas euphemistisch gesagt – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Finanzialisierungsprozesse und ihre Medien (Joseph Vogl)

Die Aktualität der Geldtheorie von Karl Marx

Für Marx war Geld ein Medium der Abstraktion, das die Besonderheiten der Produkte und ihrer Produzenten, den Unterschied zwischen Tausch- und Gebrauchswert, zwischen Käufer und Verkäufer einebnete. Damit ist Geld geradezu der Inbegriff der Entfremdung. Als ein Musterbeispiel für diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für Die Aktualität der Geldtheorie von Karl Marx

Zwischen Virtualität und Virtuosität – Banken und Zentralbanken im digitalen Zeitalter (Carl-Ludwig Thiele)

… Heute reden wir von Virtualität und meinen ganz bestimmte Eigenschaften, z.B. die virtuelle Bankfiliale, die wir nur im Internet betreten können, oder den “virtuellen Kundenberater”, z. B. in Form eines Algorithmus, der uns eine Empfehlung zur Portfoliozusammensetzung gibt. Im Zahlungsverkehr sehen wir Virtualität z.B. am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Zwischen Virtualität und Virtuosität – Banken und Zentralbanken im digitalen Zeitalter (Carl-Ludwig Thiele)

Zur Geschichte des Papiergeldes

Das Papiergeld ist ähnlich wie das Metallgeld Ergebnis eines langen Entwicklungsprozesses. Historisch zurückführen läßt es sich auf zwei Grundformen: die Quittung und den Schuldschein. Die Quittung wurde für hinterlegtes Metallgeld ausgestellt. Sie wurde im Laufe der Zeit übertragbar, und schließlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Zur Geschichte des Papiergeldes