Archiv der Kategorie: Bankgeschichte

Fusion Deutsche Bank/Dresdner Bank: Statt Quantensprung großer Flop

Von Ralf Keuper Im Jahr 2000 schickte sich die Deutsche Bank an, die Dresdner Bank zu übernehmen. Die Deutsche Bank unter ihrem damaligen Vorstandschef Rolf E. Breuer sah am Horizont ein „Powerhouse“ entstehen; aus dem Zusammenschluss wäre die zu dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

„Die Rothschilds. Porträt einer Familie“ von Frederic Morton

Von Ralf Keuper Das Buch Die Rothschilds. Porträt einer Familie ist, obwohl bereits 1961 erschienen, das Standardwerk zum Leben und Wirken der Bankiers-Dynastie. Der Autor, Frederic Morton, schuf ein Werk, das eine Mischung aus Roman und Sachbuch ist, was dem Lesegenuss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Hugo Simon: Ein Bankier auf der Flucht vor den Nazis

Von Ralf Keuper Zu den zahlreichen Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft, die vor den Nazis fliehen mussten, um ihr Leben zu retten, gehörte auch der Bankier Hugo Simon. Er war Mitgründer der Privatbank Carsch, Simon & Co. und ab 1911 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Stilwandel bei Baring Securities in den 1980er Jahren

Getragen von den starken Märkten in den achtziger Jahren und der Hingabe der Angestellten, flossen  die Gewinne immer schneller durch die Tore von Baring Securities. Dies führte zu einer dramatischen Expansion im Personalbereich und in der Firmenstruktur, gleichzeitig aber auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Wirtschaftsliteratur | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Opas Sparkasse ist tot (Ludwig Poullain)

Von Ralf Keuper Nachfolgend ein Ausschnitt aus einem Interview, das der „Nestor der deutschen Wirtschaftsmagazine„, Leo Brawand, im Jahr 1971 mit dem damaligen Präsidenten des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) und zum gleichen Zeitpunkt auch Vorstandschef der Westdeutschen Landesbank (WestLB), … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Regionalbanken | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Der Fürstentrust. Kaiser, Adel, Spekulanten“ von Christian Bommarius

Von Ralf Keuper  Ein heute weithin vergessener Finanzskandal sorgte in in den Jahren 1912/13 für Schlagzeilen im damaligen deutschen Kaiserreich. Im Zentrum der Berichterstattung und der Ermittlungen stand dabei der sog. „Fürstentrust“. Christian Bommarius hat dieses Ereignis in seinem Buch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Wirtschaftsliteratur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Geschichte von Visa und der ersten Kreditkarte für die breite Masse

Von Ralf Keuper Als die Bank of America im Jahr 1958 die BankAmericard einführte, schlug die Geburtsstunde des bargeldlosen Zahlungsverkehrs; eine neue Zahlungsverkehrsinfrastruktur entstand. Zum weiteren Verlauf in der Unternehmensgeschichte heisst es auf Wikipedia: Die Kreditkarte ist die Weiterentwicklung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die wechselvolle Geschichte der Westfalenbank

Von Ralf Keuper Die Westfalenbank mit Sitz in Bochum war über Jahrzehnte Hausbank vieler bedeutender Unternehmen im Ruhrgebiet. Gegründet wurde die Bank im Jahr 1921 von mehreren Industrieunternehmen mit dem Ziel, die Abhängigkeit der heimischen Unternehmen von den Berliner Großbanken zu verringern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Madame Kaulla: Hofbankière, Unternehmerin und reichste Frau ihrer Zeit

Von Ralf Keuper Die Zahl der Frauen, die im Bankwesen eine herausragende Rolle spielen oder gespielt haben, ist bis heute überschaubar. Zu den wenigen Ausnahmen zählt Ellen-Ruth Schneider-Lenné.  Im 18. Jahrhundert jedoch war in Süddeutschland eine Frau als Finanzgenie und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kilian von Steiner: Bankier, Mäzen und Intellektueller

Von Ralf Keuper Zu den Bankiers des 19. Jahrhunderts, deren Bekanntheitsgrad im umgekehrten Verhältnis zu ihrer Wirkung steht, gehört zweifellos Kilian von Steiner. Bei der Gründung der Württembergischen Vereinsbank, die großen Anteil an der industriellen Entwicklung im Königreich Württemberg hatte, war Kilian … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar