Archiv der Kategorie: Bankgeschichte

Die Deutsche Bank und ihre Rolle im deutschen Finanzsystem im Lauf der Zeit

Von Ralf Keuper

Ohne Übertreibung kann man sagen, dass die Deutsche Bank in den Jahrzehnten nach dem Ende des 2. Weltkrieges das deutsche Finanzsystem wie kein anderes Institut geprägt hat. Zusammen mit der Nummer 2, der Dresdner Bank, und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

“Das Geld” von Émile Zola am Saarländischen Staatstheater

Weitere Informationen:

Das Geld (Zola)

Dagmar Schlingmann über DAS GELD am Saarländischen StaatstheaterWeiterlesen

Veröffentlicht unter Banken in den Medien, Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für “Das Geld” von Émile Zola am Saarländischen Staatstheater

Eine kleine Geschichte der Rentenbanken

Von Ralf Keuper 

Gegen Mitte des 19. Jahrhunderts kam es in den preußischen Provinzen zur Gründung von als Anstalten des öffentlichen Rechts firmierenden Rentenbanken.

Damit sollte die von den Freiherren vom Stein und von Hardenberg initiierte Bauernbefreiung verwirklicht werden1)Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Eine kleine Geschichte der Rentenbanken

Der Nürnberger Banco Publico, seine Kaufleute und ihr Zahlungsverkehr (1621–1827)

Nürnberg war seit dem Hohen Mittelalter ein Zentrum nicht nur der Gewerbeproduktion und des Fernhandels, sondern auch und vor allem der oberdeutschen Hochfinanz mit ihren internationalen Verflechtungen. Die umfang- und weitreichenden internationalen Finanztransaktionen brachten es mit sich, daß sich in

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Der Nürnberger Banco Publico, seine Kaufleute und ihr Zahlungsverkehr (1621–1827)

Der Pfandbrief: Langlebig, wandlungsfähig und irgendwie modern

Von Ralf Keuper

Eine Finanzinnovation Made in Germany: Der Pfandbrief, der im vergangenen Jahr seinen 250. Geburtstag begehen konnte1)Seit 250 Jahren am Markt: Das unterschätzte FinanzproduktWeiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Der Pfandbrief: Langlebig, wandlungsfähig und irgendwie modern

Bankier, Fälscher, Historiker. Der Weg des Isaac Lewin durch die Geschichte seiner Zeit

Isaac Lewin (1887–1945), Wirtschaftswissenschaftler in St. Petersburg, schreibt kritisch über Lenins ökonomisches Denken und muss ins Exil. Im Russischen Berlin ist er bald ein erfolgreicher Bankier, wird aber 1929, am Beginn der Bankenkrise, als Wechselfälscher entlarvt. Er flüchtet nach Brasilien,

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Bankier, Fälscher, Historiker. Der Weg des Isaac Lewin durch die Geschichte seiner Zeit

Heinz Hermann Thiele im Gespräch mit Anna Herrhausen über seine Freundschaft zu Alfred Herrhausen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Heinz Hermann Thiele im Gespräch mit Anna Herrhausen über seine Freundschaft zu Alfred Herrhausen

Der Absturz der Wagner-Computer AG

Von Ralf Keuper

In den 1960er und 1970er Jahren stand das, was wir heute unter Digitalisierung verstehen, noch am Anfang. Zu der Zeit waren bereits einige Computer-Hersteller in Deutschland aktiv, wie Nixdorf, Kienzle, Anker oder Zuse. Jedenfalls erkannten mehrere findige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Der Absturz der Wagner-Computer AG

Das Gesetz von der Regression zum Mittelwert

Das Gesetz von der Regression zum Durchschnitt bildet das gedankliche Fundament vieler Systeme und Entscheidungen. Und das aus gutem Grund. Eine Wahrscheinlichkeit, dass die Großen unendlich groß werden oder die Kleinen unendlich klein werden, besteht nämlich in der Realität äußerst

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für Das Gesetz von der Regression zum Mittelwert

Der Niedergang der Dortmunder Brauindustrie – Lektionen für das Banking

Von Ralf Keuper

Dortmunder Bier genoss für Jahrzehnte einen exzellenten Ruf. Die Geschäfte der Dortmunder Brauer liefen prächtig. Als Reichskanzler Otto Fürst von Bismarck von den hohen Einkünften des Braumeisters Fritz Brinkhoff erfuhr, soll er gesagt haben, er verdiene ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Der Niedergang der Dortmunder Brauindustrie – Lektionen für das Banking