Archiv der Kategorie: Bankgeschichte

Auf der Suche nach den Kernkompetenzen der Banken

Von Ralf Keuper Seit der Veröffentlichung von The Core Competence of the Corporation ist das Konzept der Kernkompetenzen in vielen Unternehmen und Beratungsgesellschaften gesetzt. Nach Prahalad und Hamel, den Autoren, lassen sich die Kernkompetenzen eines Unternehmens so beschreiben: Core competencies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Auf der Suche nach den Kernkompetenzen der Banken

Industrial Banking-Hub Utah

Von Ralf Keuper Regelmäßig wird der US-Bundesstaat Utah vom Forbes-Magazin zum “Best Place for Business” gewählt. Mit verantwortlich für das gute Abschneiden ist nach Ansicht der Juroren und Kommentatoren die dynamische Bankenszene in Salt Lake City, der Hauptstadt von Utah … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Industrial Banking-Hub Utah

Die Dresdner Bank im Dritten Reich

Weitere Informationen: Die Dresdner Bank im Dritten Reich Dresdner Bank im “Dritten Reich”: Hitlers willige Banker K.-D. Henke (Hrsg.): Die Dresdner Bank im Dritten Reich Die Dresdner Bank im Dritten Reich Erstmals erforscht: „Verstrickungen“ einer Großbank Forscher aus Berlin, Bochum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Die Dresdner Bank im Dritten Reich

Als Deutsche Bank, Mannesmann und RWE ein eigenes digitales Ökosystem aufbauen wollten

Von Ralf Keuper Manchmal hat es den Eindruck, als wären die Banken in den letzten 20 – 30 Jahren auf technologischem Gebiet stehen geblieben und hätten keine Anstalten gemacht, auf die sich abzeichnende Informationsrevolution zu reagieren. An Ideen und Initiativen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Digitale Plattformen / Plattformökonomie | Kommentare deaktiviert für Als Deutsche Bank, Mannesmann und RWE ein eigenes digitales Ökosystem aufbauen wollten

Massa Card: Als der Handel den Banken das Geschäft streitig machen wollte

Von Ralf Keuper Versuche sog. branchenfremder Mitbewerber, die Banken in deren Stammgeschäft anzugreifen, gab es bereits in der Vergangenheit viele. Eines der ambitioniertesten Vorhaben stammt von dem damaligen Handelskonzern Massa (heute Teil von real). Im Jahr 1986 präsentierte der damalige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Massa Card: Als der Handel den Banken das Geschäft streitig machen wollte

Nicht-referenzielles Banking

Von Ralf Keuper Bislang kommt das Banking kaum ohne den Bezug zu den aus der Vergangenheit übernommenen Rollenmustern aus. Eine Bank wird noch immer mit einem Gebäude aus Stein assoziiert, das Sicherheit und Vertrauen symbolisiert. Die Ausbildung in den Banken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Kommentare deaktiviert für Nicht-referenzielles Banking

“Teilzahlung im Wandel. Von der Kreditanstalt für Verkehrsmittel AG zur Diskont und Kredit AG 1924 – 1951”

Von Ralf Keuper Der Kauf auf Raten hat sich in Deutschland erst relativ spät durchgesetzt. Anders als in den USA setzten die Unternehmen hierzulande die Methoden der Absatzfinanzierung nur zögerlich ein. Vorreiter waren die Hersteller von Automobilen, Nähmaschinen und Klavieren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Wirtschaftsliteratur | Kommentare deaktiviert für “Teilzahlung im Wandel. Von der Kreditanstalt für Verkehrsmittel AG zur Diskont und Kredit AG 1924 – 1951”

Die Geschichte der Westfälischen Provinzial-Hülfskasse – der ersten Landesbank Deutschlands

Von Ralf Keuper Die Landesbanken sehen sich in zunehmendem Maß mit der Frage konfrontiert, ob ihre Funktion bzw. Rolle überhaupt noch benötigt wird. Ein Blick auf die Anfänge der Landesbanken kann daher nicht schaden. Die erste Landesbank Deutschlands wurde im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für Die Geschichte der Westfälischen Provinzial-Hülfskasse – der ersten Landesbank Deutschlands

Die Universalbank alten Stils – ein Auslaufmodell #5

Von Ralf Keuper Nur wenige Organisationsmodelle können auf eine ähnliche Lebensdauer verweisen wie das der Universalbank. Die Universalbank ist ein kontinentaleuropäisches Erfolgsmodell – ein Gegenentwurf zum angelsächsisch geprägten Bankwesen, das stark kapitalmarktgetrieben ist. Kurios oder vielleicht auch bezeichnend ist, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Digitale Plattformen / Plattformökonomie | Kommentare deaktiviert für Die Universalbank alten Stils – ein Auslaufmodell #5

From Finance to Fascism: The Real Effect of Germany’s 1931 Banking Crisis

Do financial crises radicalize voters? We analyze a canonical case – Germany during the Great Depression. After a severe banking crisis in 1931, caused by foreign shocks and political inaction, radical voting increased sharply in the following year. Democracy collapsed … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Kommentare deaktiviert für From Finance to Fascism: The Real Effect of Germany’s 1931 Banking Crisis