Archiv der Kategorie: Bankgeschichte

Geld, Prestige und Verantwortung: Bankiers als Akteure im wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Netzwerk in Nordosteuropa des 16.-20. Jahrhunderts

Eine internationale Tagung veranstaltet von dem Nordost-Institut (IKGN e. V.) in Lüneburg und dem Institut für Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Call for papers  Bankiers förderten als Unternehmer, Kontaktbezieher und -vermittler, Auftraggeber und Mäzene die soziokulturelle Stadt- und Regionalentwicklungen maßgeblich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Tulpenfieber (Dokumentationsfilm)

Weitere Informationen: „Tulpenfieber“ Erste Spekulationsblase der Welt im Film  

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ein sich selbst überlassener Kreditsektor (Aaron Sahr)

Ein sich selbst überlassener Kreditsektor baut, das ist Minskys überzeugendes Fazit, kontinuierlich Skepsis ab. Er tendiert zur „Euphorie“, also zu einer Ausweitung der Geldmenge, sowohl durch die Extensivierung bereits bestehender Schuldformen als auch durch die Kreation neuer Typen von Zahlungsversprechen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Drive Through Bank in Los Angeles 1937

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Hinterlasse einen Kommentar

Banking Careers: „A Future to Bank On“ 1951 American Bankers Association

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Hinterlasse einen Kommentar

„Hans J. Bär: Seid umschlungen, Millionen. Ein Leben zwischen Pearl Harbor und Ground Zero“

Von Ralf Keuper Im Jahr 2004 veröffentlichte Hans J. Bär, langjähriger Chef der Privatbank Julius Bär, seine Autobiografie Seid umschlungen, Millionen: Ein Leben zwischen Pearl Harbor und Ground Zero.  Das Buch wurde in erster Linie als Kritik am Geschäftsgebaren der eigenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Wirtschaftsliteratur | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Déjà-vu: Das harte Wettbewerbsumfeld der Banken

Von Ralf Keuper Die Banken, so ist häufig zu lesen und zu hören, leiden momentan unter einem Wettbewerbsumfeld, das den Bankern die Freude an ihrem Geschäft vermiest. Die Niedrigzinspolitik der EZB, die steigenden regulatorischen Anforderungen und neue Mitbewerber, welche die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking | Hinterlasse einen Kommentar

Die Bedeutung der „Schöpferischen Peripherie“ für das Banking

Von Ralf Keuper Die Provinz steht für gewöhnlich nicht in dem Ruf, Nährboden für schöpferische Ideen mit umwälzender Wirkung zu sein. Haben schon mittelgroße Provinzstädte Probleme, auf die „Kreative Klasse“ (Richard Florida) anziehend zu wirken, so taugt das Dorf bestenfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte, Banking, Fintech | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gerson von Bleichröder: Der Bankier Bismarcks

Von Ralf Keuper Der Bankier Gerson von Bleichröder ist heute weitgehend in Vergessenheit geraten. Dabei handelt es sich um den einflussreichsten Bankier Preußens und des späteren Deutschen Kaiserreichs während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Sein Aufstieg in die Wirtschaftselite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Fusion Deutsche Bank/Dresdner Bank: Statt Quantensprung großer Flop

Von Ralf Keuper Im Jahr 2000 schickte sich die Deutsche Bank an, die Dresdner Bank zu übernehmen. Die Deutsche Bank unter ihrem damaligen Vorstandschef Rolf E. Breuer sah am Horizont ein „Powerhouse“ entstehen; aus dem Zusammenschluss wäre die zu dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bankgeschichte | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare